Wir feiern! 60 Jahre Schweizer Aviatikjournalisten. Hier finden Sie den Bericht und die Fotos vom Jubiläum...

Gedenkfeier und Buchpräsentation zum 100. Todestag von Oskar Bider

Peter Brotschi präsentierte in Dübendorf sein neuestes Buch „Biders Nacht“

Am 7. Juli 1919, genau vor hundert Jahren, stürzte in Dübendorf der grosse Flugpionier und erste Cheffluglehrer der Schweizerischen Fliegerabteilung mit seiner Nieuport in den Tod. Dies nach einer durchzechten Nacht mit Freunden. War es ein Schwindel, der ihn bei der halsbrecherischen Akrobatikvorführung heimgesucht hat, wie später in der Presse zu lesen war. Oder hat er sich gar bewusst ins Unglück gestürzt an diesem seinem letzten Tag als Militärpilot. Wie stark hat ihn der Neuanfang in der eben begonnenen zivilen Luftfahrt, der er sich fortan verpflichten wollte, belastet? Noch am selben Tag hat sich seine Schwester Leny, die bekannte Schauspielerin, die so eng mit ihrem Bruder verbunden war, das Leben genommen. Am 19. Juli 2019 wurde an einer kleinen Feier dem Schicksal der beiden gedacht. Gleichzeitig konnte nach 18jähriger Bauzeit die Replika der Maschine, mit der Oberleutnant Bider abgestürzt war, erstmals der Öffentlichkeit gezeigt werden. Und Buchautor Peter Brotschi präsentierte sein Buch mit dem Titel „Biders Nacht“. Ein wunderbares Werk unseres SAJ-Kollegen, das man zur Lektüre wärmstens empfehlen kann!