Wir feiern! 60 Jahre Schweizer Aviatikjournalisten. Hier finden Sie den Bericht und die Fotos vom Jubiläum...

Kuno Gross

Arbeitet bei einem grossen industriellen Anlagenbauer in der Schweiz. Lebte während elf Jahren im Ausland, in Nordafrika, und war in der Freizeit fast immer in der Sahara auf den verwehten Spuren der jüngeren Geschichte unterwegs. Auf einer der Reisen, 2009, ging es darum, nach abgestürzten Flugzeugen, vor allem aus dem Zweiten Weltkrieg zu suchen. Bei den Nachforschungen zu den Wracks wohl mit dem „Flieger-Virus“ infiziert. Seit 2009 Publikationen, vor allem mit dem Thema „Sahara & Zweiter Weltkrieg“ und „Fliegerei“. Die letzten drei Bücher hatten einen Bezug zur Schweiz, darunter die detaillierte Geschichte des Pilatus SB-2 «Pelican» im Jahre 2019. Recherchiert gerne und ausgiebig in Archiven und alten Dokumenten, aber noch viel lieber auf Reisen, die an die Orte des bearbeiteten Themas führen.
Wichtig bei allen Projekten ist nicht der kommerzielle Aspekt, sondern, dass sie vor allem interessant und herausfordernd sind. Ebenfalls sehr wichtig ist es, sauber zu recherchieren und das Thema engagiert aber ausgewogen zu beschreiben.
Seine Reportagen findet sich in Zeitungen und Zeitschriften ihren Niederschlag, zum Beispiel:

„Klassiker der Luftfahrt“
https://www.flugrevue.de/kriegstagebuch-luftwaffe-angriff-auf-kufra/

„Papyrus Magazin“
http://papyrus-magazin.de/geschichte/das-aegyptische-museum-der-luftwaffe/

„Luzerner Zeitung“ https://www.luzernerzeitung.ch/zentralschweiz/nidwalden/die-rueckkehr-des-legendaeren-pelican-auf-den-flugplatz-buochs-ld.1124010